VERANSTALTUNGSKALENDER


SEPTEMBER


12. September 2017, 17.00 Uhr
"Grüner Salon"
Nähere Informationen unter der Rubrik Aktuelle Nachrichten


9. September 2017, 17.00 Uhr

Lesung und Gespräch mit Irmtraud Gutschke
"Hermann Kant - Die Sache und die Sachen"

Im vorigen Jahr ist Hermann Kant in Neustrelitz im Alter von 90 Jahren gestorben. Er war ein, auch international, überaus erfolgreicher Schriftsteller, ein brillanter Erzähler und ein politisch höchst umstrittener Autor.
Irmtraud Gutschke, seit vielen Jahren als verantwortliche Redakteurin für Literatur beim "Neuen Deutschland" tätig, war mit ihm und den Zeitumständen bestens vertraut. In Gesprächen mit ihr hat Kant ausführlich und selbstkritisch berichtet, über Persönliches, Literarisches und Politisches. "Ein ehrlich gemeintes Resümee eines engagierten Lebens." Wilfried Mommert (DPA)
Vor der Veranstaltung, ab 15 Uhr, laden Mitglieder des Trägervereins "Literaturzentrum Neubrandenburg e.V." zu Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein.

Eintritt: 6,00 €/erm. 4,00 €

Informationen und Anmeldung: 0395/5719180 oder
info@literaturzentrum-nb.de



29. September 2017, 19.00 Uhr

Vortrag und Gespräch mit Alfred Nehring
"Abendglocken an der Wolga.
Der Maler Isaak Lewitan"

Seine Gemälde gelten heute als Sinnbilder für die russische Literatur des 19. Jahrhunderts. Dennoch ist der weltberühmte Maler in Deutschland weitgehend unbekannt. Isaak Lewitan war ein enger Freund des Schriftstellers Anton Tschechow. Den deutschen Dichter Rainer Maria Rilke begeisterten seine Bilder. Der Komponist Sergej Rachmaninow ließ sich von seinen Werken inspirieren. Seine Gemälde gehören zu den meistbewunderten Schätzen der Moskauer Tretjakow-Galerie, die dem jüdisch-russischen Maler einen ihrer größten Säle widmet.
Der Kunstbuchautor Alfried Nehring ist den Spuren von Isaak Lewitan und seiner Rolle bei der Entwicklung der russischen Nationalkultur in einer neuen Publikation nachgegangen und ordnet in einem BilderVortrag die Bedeutung des Hauptmeisters der russischen Landschaftsmalerei für die Weltkunst ein.

Eintritt: 6,00 €/erm. 4,00 €

Informationen und Anmeldung: 0395/5719180 oder
info@literaturzentrum-nb.de